INTERNATIONALE  SOMMERAKADEMIE  DROSENDORF

IMPROVISATIONSKURS mit ROBERT POBITSCHKA

Unter den Auspizien von 

UNESCO-Club Wien

Zurück zur Hauptseite

Vom 5. bis zum 11. August 2018 im Klavierzimmer des Rathauses Drosendorf, in der Kirche St. Martin und am Ufer der Thaya

Robert Pobitschka

 

 

 

 

ROBERT POBITSCHKA: "Es ist meine Überzeugung, daß alles was in unserer Welt Wirklichkeit ist, in den tiefen unserer inneren Räume seinen Anfang nimmt. Auch künstlerische Äußerungen kommen aus unserem Inneren. Das klingt sehr bedeutungsvoll. Das Freisetzen kreativer Kräfte hat aber wenig mit "steifem Ernst" zu tun, sondern viel mehr SPIEL! Wenn Kinder - oder auch begnadete Instrumentalisten - spielen, dann realisieren sie die Macht des ätherischen Augenblickes! 

Als Komponist gehe ich bei meinem Kurs von der Musik aus. Musik löst psychische Blockaden auf und kann sogar zur Heilung des Körpers beitragen. Ich werde für die Teilnehmer selbst am Klavier und an der Orgel ganz frei improvisieren. Ich nehme die Stimmung im Raum auf und lasse mich vollkommen frei leiten. Die so entstehende Musik kann harmonisch fließend aber auch chaotisch wild sein. 

Aber natürlich kommen in erster Linie die Teilnehmer zum Zug und sollen in eigenen Improvisationen ihren Mut wagen. Außer Musik können natürlich auch andere Ausdrucksformen gewählt werden: Bilder malen, spontane Texte schreiben oder sich im Strom der Musik bewegen. Außerdem plane ich gemeinsame Stimmexperimente, gemeinsame Übungen die vom Rhythmus ihren Ausgang nehmen, sowie reine Spiele.

Bei Schönwetter findet das Seminar am Ufer der Thaya statt. Dem Inhalt sind im übrigen keine Grenzen gesetzt: Rhythmus, Klang, Sprache, Schreiben. Spontanes Ausdrücken von Empfindungen, von Eindrücken aus der Natur, Wasser, Licht.....

 

Die Teilnahme ist an keinerlei Vorbedingungen oder Vorkenntnisse gebunden. Der Kurs steht allen frei, die den Mut haben, offen zu sein und sich durch ganz neue Erfahrungen überraschen lassen wollen! Ich freue mich auf eine spannende Woche mit Euch/Ihnen!" 

 

 

AGENDA 

 

 

Sonntag, 5. August

Anreise

19.00 Uhr - Klavierzimmer im Rathaus

Begrüßung der Teilnehmer 

Montag, 6. August bis Samstag, 11. August

10.00 bis 14.00 Uhr - Kulturzentrum "Bürgerspital" (andere Kursorte nach Bekanntgabe)

IMPROVISATIONEN mit ROBERT POBITSCHKA

 

Samstag, 11. August

19.00 Uhr - Kulturzentrum "Bürgerspital"  

ABSCHLUSSFEIER

Sonntag, 30. Juli

Abreise der Teilnehmer

 

 

 

ROBERT POBITSCHKA feierte als Pianist und als Komponist Erfolge an bedeutenden Spielstätten, wie etwa dem Brucknerhaus Linz, dem Wiener Konzerthaus & Musikverein oder dem Minoriten - Saal in Graz. Er war mehrfach Gast beim Eisenstädter Haydn – Festival, Solist im Eröffnungsorchesterkonzert des Haydn Festivals von Dolni Lukavice. Er trat bei den Wiener Kulturtagen in Berlin und Potsdam, beim Festival „Abende in Monrepos“ in Vyborg/Karelien und beim „Sommertraum“ – Festival am Semmering auf. Er konzertertierte auf Einladung der Valdimir Spivakov Foundation in Moskau. Konzertreisen führten ihn nach Italien, Deutschland, Rußland, Tschechien, Ungarn, Südafrika, Peru, in die USA, nach Japan und China. Übertragungen im Bayerischen Rundfunk, CCTV China, CTV Peru, Sender Freies Berlin und ORF. Robert Pobitschka ist künstlerischer und organisatorischer Leiter der waldviertler „Kerzenlicht-Konzerte“, Begründer und Leiter der Internationalen Sommerakademie Drosendorf und Präsident von UNESCO Club Wien. Viele seiner eigenen Kompositionen thematisieren brennende Themen unserer Zeit, wie etwa die fortschreitende Zerstörung unseres Planeten. Seine Schaffen umfaßt Werke, wie das Umweltschutz-Oratorium „Atlantia erwacht“ nach einem Libretto von Fran Eve Wright, eingespielt vom RSO Wien und dem Wiener Kammerchor, „Kyrie eleison – gewidmet der Natur“, uraufgeführt beim Weltwassertag der Vereinten Nationen, die Oper „Sancti Magni vita“ (Libretto von Richard Bletschacher). Die Uraufführung seines 1. Klavierkonzertes („Deep blue“) gab Robert Pobitschka im Rahmen des Festivals „Carinthischer Sommer“. An der Novalis-Orgel in Schlöben/Jena (Thüringen) spielte er im Rahmen des Novalis-Kunstprojektes die Uraufführung seines Orgelwerkes „Novalis“. Als Solist des Mozarteum-Orchesters Salzburg gibt er am 16. Juni 2018 bei einem Open Air Konzert im Schlosshof Drosendorf die Uraufführung seines 2. Klavierkonzertes.

Top

Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen

Veranstaltungen

 

www.robertpobitschka.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Hauptseite